Kudalayya Hiremath aus Indien über sein Juli-Motiv aus dem Hahnemühle Kalender 2016 „Die begrünte Terrasse“:

Ich habe bisher viele Stadtlandschaften gemalt. Das Grün in einem städtischen Motiv macht ein Aquarell auffällig und berührt den Betrachter. Als ich erfuhr, dass das Thema des Hahnemühle Kalenders „Natur in der Stadt“ ist, kamen die Erinnerungen an meine früheren Stadtansichten zurück. Da dies ein Wettbewerb war, entschied ich mich jedoch, etwas anders zu denken und zu malen. Und dann sah ich einen Terrassengarten. Ich wusste es sofort: das ist mein Thema für den Malwettbewerb.

Ich begann mit der Skizze der Terrasse und der Pflanzen und verwendete dafür Referenzmaterial aus meinen früheren Motiven. Dann skizzierte ich einige Gebäude im Hintergrund in geeigneter Perspektive, um meiner Komposition ein Gefühl der Stadt zu geben. Sobald die Skizze fertig war, nahm ich Wasserfarben von Windsor Newton, die hervorragend auf dem Aquarellpapier Britannia rau funktionieren. Ich nutzte die Nass-in-Nass-Technik und einen Flächenpinsel für die Lasuren, um verschiedene Farben zu überlagern. Als diese getrocknet waren, malte ich die Schatten der verschiedenen Elemente in mein Motiv. Wieder griff ich auf die Nass-in-Nass-Technik zurück. Schließlich habe ich die letzten suggestiven Details eingefügt. Ich wollte eine maximale Wirkung bei minimalem Aufwand erreichen und hielt das Bild bewusst abstrakt. Und ich kann sagen, ich bin mit dem Ergebnis und der Prämierung im Hahnemühle Kalenderwettbewerb sehr glücklich.

Mehr vom Künstler ist auf facebook zunfinden.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden