Ihre Bilder tricksen unsere Augen aus. In ihrer illusionistischen Fotografie lässt Trina Merry Bodypaintings und Landschaften verschmelzen. Die ‚Trompe l’oeil‘-Kunstwerke der New Yorker Künstlerin druckt sie als Sammler-Stücke oder für Museen auf Hahnemühle Photo Rag®. Die malerische Anmutung ihrer Kunst wird auf dem echten Künstlerpapier für den Fine Art Inkjet-Druck zu einem sinnlichen Erlebnis. Lesen Sie mehr von Trina Merry im Interview.


bioWann haben Sie Ihre Leidenschaft für die Fotografie entdeckt?
Fotografie ist für mich viel mehr ein Werkzeug, das ich verwenden kann, um auszudrücken wie ich die Welt sehe. Ich begeistere mich leidenschaftlich für Ideen oder schmerzlich schöne oder ehrliche Momente, die die Fotografie erfassen kann.

Wie kamen Sie zur Porträtfotografie in Verbindung mit Bodypainting?
Ich entdeckte Bodypaintin dank einer Rock Kabarett Show mit The Dresden Dolls und einer australischen Band The Red Paitings. Ich wurde gebeten, auf der Bühne zu stehen und selbst bemalt zu werden. Eine tolle Erfahrung. Ich begann anschließend Kandinsky zu studieren und ging zu einer Vortragsreihe, die die populäre Kunst im Vergleich zur großen Kunst diskutierte. Danach traf ich die nicht nur auf 2D-Oberflächen zu arbeiten und begann auf Menschen.Times Square Web

Welche Ihrer Projekte / Motive öffnete die Tür zum Kunstmarkt?
Meine erste San Francisco-Serie, die den Körper als Leinwand verwendete. Diese Serie verkaufte sich gut. Meine Installation ‚Objectified‘ war die Serie, die meine Arbeit auch für Museen interessant machte.

Wer inspiriert Sie am meisten?
Ich finde so viel Inspiration in der Welt um mich herum, dass es sich die ganze Zeit ändert. Derzeit sind meine größte Inspirationen Kehinde Wiley, Veruschka und James Brown.
Normalerweise bin ich von der Energie und Form der Person inspiriert, die ich bemale. Oder ich finde Anregungen auf der Straße oder der U-Bahn, wo ich meine Models in Szene setze. New York ist ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten und ist kontinuierlich inspirierend; obwohl ich die Linien und die Textur eines Gebäudes ebenso anregend finde wie politische Ungerechtigkeit. Ich würde nicht sagen, dass ich einfach von einer einzelnen Person oder Muse inspiriert bin.  Ich bin dankbar dafür, denn das würde zu langweiligen Ergebenissen meiner Arbeit führen.

Merry_Lost in Wonder- Pyramids of GizaWie würden Sie Ihre persönlichen Stil beschreiben?
Ich spiele mit Perspektiven, um aus den bemalten Körpern, die mit ihrer Umwelt verschmelzen ein ‚Trompe l’oeil tableau vivants‘ zu erstellen.

Was ist das Anspruchsvollste bei Ihrer Art Bilder zu machen?
Die schwierigsten Elemente sind noch geistig flink und flexibel zu arbeiten. Ich muss in der Lage sein, schnell zu reagieren und mit wechselnden Wetterbedingungen und natürlicher Beleuchtung zu arbeiten – auch wenn diese manchmal gegen mich arbeiten. Ich versuche auch, es meinem Model so angenehm wie möglich zu machen, während wir die Öffentlichkeit möglichst wenig durch unsere Arbeit zu stören. Das ist eine echte Herausforderung.

Welche Bedeutung hat die gedruckte Präsentation Ihrer Kunstwerke?Brooklyn Bridge Web
Es ist ein wesentliches Element meiner Arbeit. Für mich sind die Drucke heilige Artefakte eines Moments. Ich lege eine ungeheure Menge an Sorgfalt und Stolz in die gedruckte Präsentation. Normalerweise drucke ich meine Bilder in 24×36″ (61 x 91 cm) für meine Kunden und in 12×18″ (30 x 46 cm) für meine Modelle.

Welches ist Ihr Lieblingspapier von Hahnemühle und warum?
Ich liebe Photo Rag®! Es hat eine großartige Textur und erzeugt einen schönen Farbsättigung mit gestochen scharfe Details. Es fühlt sich einfach luxuriös an.

Haben Sie einen Traum-Projekt, das Sie einmal realisieren möchten?
Einer meiner größten Träume ist es, einen Tag mit einem Bodypainter eines indigenen Volkes zu malen.

Was kommt als Nächstes?
Im Moment arbeite ich an ein paar geheimen Experimenten für eine neue Serie. Ich hoffe, dem kühlen New Yorker Winter zu entfliehen und einige indigene Stämme zu besuchen.

Mehr zu Trina Merrys Arbeit finden Sie auf ihrer Website, Facebook Fan Page oder einem CNN Feature.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden