Gastbeitrag von Udo Zell, Leica Akademie, Wetzlar

Alles begann mit einem Workshop, den die Leica Akademie Wetzlar im März 2013 in Zusammenarbeit mit dem Leica Store in Berlin (Bodo Philipp) veranstaltet hat. Ziel war es, den teilnehmenden, sieben Berliner Fotografen die ausschließlich schwarzweiß arbeitende Kamera – Leica M Monochrom – vorzustellen und die faszinierende Qualität der Bildergebnisse für sich sprechen zu lassen. Die dafür gewählte Location, die ehemals wichtigste sowjetische Militäranlage Deutschlands in Wünsdorf,, war als Motivgeber geradezu perfekt geeignet. In den achtziger Jahren lebten hier, rund 20 Kilometer südlich von Berlin, 60.000 sowjetische Armeeangehörige und Zivilisten. Als die Sowjetarmee schließlich 1994 abzog, hinterließen sie eine riesige, nunmehr leer stehende Militäranlage.(c)Workshop Leica Akademie

Das gesamte Areal mit dem vom Verfall bedrohten Gebäude hatte die Workshop-Teilnehmer vollkommen in seinen Bann gezogen. Bei der abschließenden Bildbesprechung waren wir alle von den hervorragenden Ergebnissen völlig überrascht. Und mein erster Gedanke war: mit diesen Bildern müssen wir einen Bildband erstellen. Voller Elan, mit viel Zeitaufwand und nach einigen Treffen konnte die Foto-Gruppe* dann zur photokina 2014 auf der Leica Akademie Bühne den Besuchern den Bildband präsentieren.

Der Workshop und seine dynamische Entwicklung zeigen einmal mehr: es ist das Bild, das im Vordergrund steht. Ein Workshop vermittelt das Basiswissen und dient als Leitfaden für die Erstellung der optimalen Bildergebnisse. Aber das Ziel ist die Bildpräsentation, egal ob in Form einer Diaschau, eines Bildbandes oder einer hochwertigen Ausstellung. Zusammen mit unseren Partnern, der Firma Hahnemühle FineArt GmbH, Dassel, die uns das hochwertige Photo Silk Baryta 310 Foto Papier zur Verfügung gestellt hat, und der Firma Brieke Das Fachfotozentrum & Visuelle Kommunikations GmbH, Frankfurt, konnten wir dieses Ziel mit einer hochwertigen Ausstellung realisieren.

Informationen zur Ausstellung

DIE ›VERBOTENE STADT‹ IN WÜNSDORF
– Schwarz-Weiß-Fotografie par excellence –

Akademie Sankelmark / Europäische Akademie Schleswig-Holstein
Adresse: Akademieweg 6, 24988 Oeversee.

FOTOGRAFEN:
*Holger Fehsenfeld, José Giribás, Lothar Koch, Andreas Neubauer, Bodo Philipp, Vivian J. Rheinheimer, Karl Georg Wolf

ERÖFFNUNG:
Samstag, 14. Februar 2015, 19:00 Uhr
Einführungsworte: Heinz Teufel, Eckernförde und Rolf D. Suhl, Berlin sowie
Udo Zell, Wetzlar
Dauer: 3 Monate

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden