Hand Lettering Paper in Pads by Hahnemühle

Wenn aus Buchstaben Kunst wird, kommt Hahnemühle mit einem speziell designten Papier ins Spiel: mit dem neuen Hand Lettering Block. Das hellweiße, glatte Papier haben wir mit Lettering-Künstlern entwickelt. Ihre Anforderungen an ein ideales Papier für die Schriftkunst, ihre Ideen und ihr Urteile über verschiedene Papiere flossen in die Produktentwicklung ein. Wir danken Frau Annika – Illustration & Designer, Frau Hölle Studio, Papier-Liebe Katja Haas, Petra Wöhrmann sowie Julia Bausenhardt Design & Illustration für die inspirierende Zusammenarbeit.

‚Creating with your Heart & Hands‘ heißt es auf dem Umschlag unseres neuen Hand Lettering Blocks und getreu diesem Motto hat Annika Sauerborn alias Frau Annika das Layout erstellt. Sie erzählt uns, warum sie im digitalen Zeitalter so gern Geschichten mit schönen Buchstaben erzählt und wo der Trend beim Lettering hingehen könnte …

Wie sind Sie zum Hand Lettering gekommen?

„Ich bin Illustratorin und arbeite seit Jahren selbstständig für Kinderbuchverlage und Agenturen. Anfangs habe ich auch eigene Grußkarten gestaltet, da tauchten auch öfter Buchstaben auf. Die handgezeichnete Schrift spielte immer mehr eine Hauptrolle, schließlich habe ich entdeckt, dass das eine eigene Kunstform ist, Hand Lettering. Gezeichnete Buchstaben, die sich auch prima mit Illustration kombinieren lassen. Auf meine Arbeiten wurde ein Verlag – der frechverlag – aufmerksam und so entstand mein erstes Buch zum Thema. Das eröffnete mir neue Möglichkeiten, so halte ich gelegentlich auch Workshops, in denen ich mein Wissen und meine Erfahrungen weitergebe. Heute halten sich Illustrations- und Lettering-Aufträge die Waage.“

Was ist Hand Lettering für Sie – mehr als schön geschriebene Buchstaben?

„Für mich ist Hand Lettering eine weitere Möglichkeit mich auszudrücken, nicht nur in Bildern auch durch schön gestaltete Worte. Buchstaben habe ich immer schon gerne gemocht und schreibe heute noch viel von Hand. Die Anfertigung eines Letterings kann sehr entspannend sein, fast meditativ. Der Umgang mit Papier und Stift ist gerade im digitalen Zeitalter sehr erholsam.

Zudem ist beispielsweise eine selbst gestaltete Geburtstagskarte etwas sehr Persönliches und eine Art Wertschätzung.“

Was hat Sie an der Zusammenarbeit mit Hahnemühle für den neuen Hand Lettering-Block gereizt?

„Die Suche nach gutem Papier für Letterings war manchmal eine Herausforderung. Denn die unterschiedlichen Werkzeuge haben eigene Ansprüche. Als ich hörte, dass Hahnemühle dazu einen Block entwickelt, dachte ich nur „Danke!“. Ich durfte vorab verschiedene Papiere testen, was ich sehr spannend fand. Ich fühlte mich geehrt, dann auch noch die Blockdecke gestalten zu dürfen. Nun bin ich gespannt auf den neuen Block und freue mich darauf, ihn in den Läden zu entdecken.“

Was denken Sie, wohin wird sich der Lettering-Trend entwickeln?

„Eine gute Frage. Ich glaube, das Handgemachte wird für viele weiterhin interessant bleiben. Auch als eine Gegenbewegung zur Digitalisierung. Doch irgendwann sind auch die letzten Sinnsprüche und Zitate ausreichend gelettert worden.

Ich könnte mir vorstellen, dass das Bullet Journal noch populärer wird. Statt sich mithilfe von Apps zu organisieren, setzen viele (mich eingeschlossen) auf den analogen Terminplaner, den man nach eigenen Wünschen kreativ gestalten kann. Und hier spielen schließlich wieder Buchstaben eine Rolle.

Ich würde mir jedenfalls wünschen, dass wir das Handschriftliche bewahren können, und das über das Schreiben des Einkaufszettels hinaus.“

Hand Lettering Papier von Hahnemühle

Gewinnen Sie Hand Lettering Blocks und Bücher!

Wir verlosen zusammen mit TOPP-KREATIV vom frechverlag unsere neuen Hand Lettering Blöcke und die Hand Lettering Bücher von Frau Annika „Das grosse Buch der Schmuckelemente“ sowie „Übungsheft“. Achten Sie auf unser Gewinnspiel demnächst hier auf unserem Blog!

Hand Lettering Block und Buch
Hand Lettering Block und Übungsbuch
2 Kommentare
  1. Ilka

    Wo kann ich denn dieses Papier kaufen?

    • Stephan Freist

      Online dürfe es diese Woche im kunstpark verfügbar sein und demnächst im Fachhandel.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden