Das Oktober-Motiv des Hahnemühle Kunstkalenders hat Dr. Sabine Waldmann-Brun beigesteuert. Das Bild aus dem Malwettbewerb für den 2016er Kalender wurde unter dem Motto „Natur in der Stadt“ eingereicht. Im Folgenden erzählt die Künstlerin, wie ihr Bild entstanden ist.

„Technik und Papier: Wasserfarbe – Aquarell, Gouache und Farbtusche auf Aquarellpapier Hahnemühle matt (300 g/m2). Dieses Bild ist einmal nicht im Anschauen der Wirklichkeit entstanden, sondern in dem Wunsch, wie Stadt aussehen sollte – farbenfroh und grün. Zwar male ich immer wieder auch draussen vor einem Motiv, aber hier hatte ich Lust, die Phantasie tanzen zu lassen. Begonnen habe ich mit Hausrohbauten, Himmel und Grünflächen, dann immer weiter ausformuliert, bin mit dem Pinsel mit jeweils einer Farbe über das Blatt spazieren gegangen und habe hin und wieder ein paar Spritzer hinzu gefügt. Ganz zum Schluss sind die Baumstämme entstanden, die Äste mittels Anpusten der nassen Farbe durch einen Strohhalm, schliesslich mit einem feinen Pinsel die weissen Linien. Übrigens: Gemalt habe ich zunächst im Stehen, weil dann erfahrungsgemäss der Schwung besser und die Bewegung lockerer ist, für die Details habe ich mich hingesetzt, um eine Auflagefläche für den Malarm zu haben.“

Mehr zu Sabine Waldmann-Bruns Bildern oder Malkursen ist auf ihrem Blog oder ihrer Webseite zu finden: sabinewaldmannbrun.wordpress.com oder auf meiner homepage sabinewaldmannbrun3.jimdo.com

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden