Ich habe eine Vorliebe für quadratische Skizzenbücher und habe immer ein paar von ihnen in meiner Schublade. Es passierte mir einmal, dass ich ein neues brauchte und mein Händler hatte keine mehr auf Lager. Seitdem kaufe ich, wenn ich in die Stadt gehe,  ein oder zwei oder drei der Hahnemühle Skizzenbücher. So habe ich stets eine kleine Sammlung meiner geliebten quadratischen D&S Skizzenbücher zu Hause.

Eines Tages war ich so glücklich, ein neues Buch zu beginnen, dass ich ein Foto auf meinem Instagram Account postete. Ich habe natürlich Hahnemühle, den Hersteller der D&S  14 x 14 cm Skizzenbücher getaggt. Das war der Beginn einer wunderbaren Beziehung zu Hahnemühle. Inzwischen habe ich eine Reihe von anderen Skizzenbüchern von Hahnemühle getestet und berichte hier darüber, denn ICH LIEBE SKIZZENBÜCHER!

Hahnemühle Sketchbooks TestZuerst testete ich das Report & Art Book. Nach so vielen quadratischen Skizzenbüchern könnte das mein neues Lieblings-Skizzenbuch werden. Ich mag das langgestreckte 15 x 21 cm Buch. Es ist immer noch klein genug, Hahnemühle Report & Art Book illustrated by Viginia Romoum es überall mit zu nehmen, aber es bietet eine komfortable Auflage zum Ausruhen für die Hand während des Zeichnens. Mit dem kleineren Report & Art Book in A6 passiert es sehr schnell, dass Sie mit der Hand in der Luft zeichnen. Aber das größere Format ist für Mode-Illustrationen ganz hervorragend geeignet, da sie in der Regel schmal und hoch sind. Ich habe es mit verschiedenen Materialien ausprobiert und das Papier ist für trockene Medien wie Marker und für nasse wie Aquarelle geeignet. Ich mag es, nur die eine Seite zu benutzen, falls ich meine Illlustrationen für Auftraggeber scannen muss. Aber man kann auf jeden Fall beide Seiten für Skizzen – auch über die flach liegende Bindung hinweg – verwenden.

Hahnemühle Style Sketch Book illustrated by Virginia Romo1Als zweites Hahnemühle Skizzenbuch habe ich das Style Sketch ausprobiert. Es ist auch ideal für Modeillustrationen, da ich auf diesen den vollen Raum eines DIN A4-Blattes nutzen kann (obwohl man es auch in anderen Formaten kaufen kann). Das Papier ist nicht so dick, wie im Report & Art Book, aber es ist weißer, was den Zeichnungen mehr Kontrast gibt. Ich versuchte es mit Normal-Markern und es funktionierte gut, aber die Copics gehen durch das Papier (dies geschieht eigentlich mit den meisten Papieren). Ich habe es nicht  mit Wasserfarben versucht, da es nicht in der Beschreibung des Skizzenbuchs erwähnt ist. Die Spiralbindung des Style Sketch Books ist immer praktisch, um wirklich flache Oberflächen zu erhalten. Das ist sehr interessant, wenn Sie Fotos von Hahnemühle Sketch Diary illustrated by Virginia RomoIhren Designs machen wollen. Sie brauchen keinen Finger oder Clip, um die Seite zu befestigen. Das Cover ist nach dem kompletten Umschlagen außerdem ein stabiler Untergrund zum Zeichnen.

Und dies ist der dritte Streich: das Sketch Diary Black von Hahnemühle – ein Skizzen-Tagebuch für Text und Kunst. Die linken Seiten sind für persönliche Notizen liniert und die rechten Seiten sind blanko. Ich muss sagen, es ist das Skizzenbuch das ich persönlich am wenigsten benutzt habe, denn ich schreibe nicht so viel zu meinen Entwürfen. Aber wenn Sie Sketch Journaling mögen oder Sketchnotes machen, dann könnte das Sketch Diary für Sie wirklich nützlich sein. Oder ich könnte es mir als ein Buch für Kundenprojekte vorstellen, in dem Sie das Briefing zu Ihren Skizzen schreiben. Vielleicht sollte ich mit diesem Ziel dieses Buch beginnen …
Ich versuchte es mit einem Kalligraphie Füllfederhalter und mit Aquarellstiften. Der Füller funktionierte gut, aber man muss vorsichtig mit Aquarellstiften sein. Sie gehen durch das Papier und sind auf der Notizenseite auf der anderen Seite sichtbar. Dennoch ein nützliches Buch: bemerkenswert leicht für ein Notebook seiner Größe und Dicke – ideal um es bei sich zu tragen und es hat eine praktische Tasche auf der Rückseite des Buches für lose Notizen, Karten und diese Art von Souvenirs.

Der Original-Blog-Post in Englisch von Virginia Romo ist hier verlinkt. Wir haben den Artikel leicht gekürzt und danken der Künstlerin für die Zusammenarbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden